Zeittafel IV

Von der Ersten Republik bis Heute

1920, 22. Mai
Ausgabe von Notgeld

Aufgrund der Hyperinflation ist die Gemeinde gezwungen Notgeld zum Nennwert von 10, 20 und 50 Heller auszugeben. Die Gemeinde haftet für die Einlösung bis 31.12.1920.

Siehe auch: Hyperinflation in Oberösterreich 1918–1922

1923  Sept.
Einweihung des Kriegerdenkmals für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges
1924
Kinderbewahranstalt und Rettungsstation eröffnet

Heute Kindergartenstraße 11

1928 -1938
Weltwirtschaftskrise

Zeit der Arbeitslosigkeit. Auch Marchtrenk hat große Probleme: Armenausschuss im Gemeinderat. Vor allem  ausgesteuerte Menschen ohne Arbeitslosengeld müssen unterstützt werden.

1930
Bauernkriegsdenkmal am Löblberg eingeweiht
1931
Ausgabe feuerfester Hausnummern
1937
Merowingische Reihengräber

werden beim Haus Linzer Straße 37 gefunden.

1938
Gründung der Papier- und Kartonagenfabrik PAKA
1939 – 45
Zweiter Weltkrieg

Bombenkrieg erreicht 1944 die Welser Heide.

Bei 11 Bombenangriffen 428 Tote in Wels,  200 davon alleine am 1. August 1944. Auch Marchtrenker unter den Opfern, unter anderen der Milchführer  samt Pferden.

US-Bomberabsturz unweit Beckerfabrik.

Einquartierung des Boelke-Geschwaders in der Alten Schule.

1945 wird Schulhaus nach Abzug des deutschen Boelke-Geschwaders wieder  frei.

1940
Brand des Kirchturms
1945
Flüchtlinge aus Konzentrationslagern im Ort

Typhus, Quarantäne über Marchtrenk.

1946
Autobuslinie Wels – Marchtrenk – Linz
1949
Neues Gemeindeamt
1949
Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Kappern
1949
Heimatvertriebene in Marchtrenk
1952
Brand des Gasthofes Pölzl
1952
 Neubau der Traunbrücke
1954
Österreich-Radrundfahrt durch Marchtrenk
1955
Errichtung des Kriegerdenkmals für die Gefallenen des Zweiten Weltkrieges
1955
Fernsehzug in Marchtrenk

Am 16. Oktober wird den Marchtrenkern das neue Medium präsentiert.

1955
Errichtung der Gemeindewohnbauten in der Heimstättenstraße
1955, 23 Juli
Eröffnung des neuen Gemeindeamtes
1957
Bronzezeitliche Reihengräber in Leithen freigelegt
1958
Neues Hauptschulgebäude

In der heutigen Rennerstraße 22 wird die erste Hauptschule in Marchtrenk eröffnet (heute Volksschule 1).

Im Keller der Schule wird ein öffentliches Bad mit Wannen und Brausebädern eingerichtet.

1958
Erste Apotheke in Marchtrenk

Apotheke “Zur Welser Heide”

1958
Zweigstelle der Sparkasse Wels

im Rathmoser Haus (heute Welser Straße 6).

1960
Gründung der evangelischen Pfarrgemeinde Marchtrenk
1960
Post- und Wählamtsgebäude

Neubau in der heutigen Bahnhofstraße 3.

1960
A&O Handelshaus (heutige Spar)

erstmals in Marchtrenk

1961
Neue Straßenamen und Hausnummern
1961
Erste Beisetzung am Waldfriedhof
1962
Neubau der Mehrzweckhalle
1964
Neubau des Kindergartens

Heute Kindergarten 1 (Kindergartenstraße 13).

1964
Zweigstelle der Volkshochschule der Arbeiterkammer
1964
Errichtung des Hoval-Werkes
1965
Absturz eines Sportflugzeuges

Das Flugzeug stürtzt zwischen die beiden Wohnhäuser in der Heimstättenstraße.

1968
Grundsteinlegung der evangelischen Kirche
1970
 Weihe der evangelischen Kirche
1970
Eröffnung der Musikschule
1971
Neujahrsbaby

Das Neujahrsbaby 1971 kommt aus Marchtrenk: Wolfgang Mes.

1972
Erste Verkehrsampel.

An der Pölzlkreuzung.

1972
 Kostenloser Schulbusverkehr eingerichtet
1973
Marchtrenk erhält Gemeindewappen
1973
 Eröffnung des Freibades
1973, 1. April
Weihe der neuen katholischen Pfarrkirche
1975-77
Umbau der alten Pfarrkirche zur Einsegnungshalle
1975
Eröffnung des Kindergarten 2
1976
Eröffnung des ersten Bauabschnitts der VLW
1977
Umbau des Gemeindeamtes
1978
Eröffnung des Volkshauses
1978
Autobahnanschluss

Der Autobahnanschluß Wels-Ost verbindet Marchtrenk mit dem Autobahnnetz.

1979
Inbetriebnahme des Kraftwerkes Marchtrenk
1981
Polytechnische Schule wird selbständig

Bis dahin nur Schulversuch.

1981
Bezirksaltenheim eröffnet
1985, 22. Juni
Markterhebung

 

1985
Eröffnung des Gemeindezentrums

In diesem neuen, modernen Gebäude sind Feuerwehr, Rettung, die neue Stadtbücherei sowie mehrere Arztpraxen untergebracht.

1985
Neugestaltung des Marktplatzes

Das Zentrum bildet ein Brunnen des Steinkünstlers Osamu Nakajimo.

1985
Eröffnung Großkläranlage Kappern
2000
Stadterhebung

Mit Beginn des neuen Jahrtausends wird Marchtrenk am 1. Jänner 2000 00:00 Uhr zur Stadt erhoben.

Beitrag erstellt von Erwin Prillinger.